Allgemeine Tipps

Als jahrzehntelange Neurodermitis-Patientin möchte ich Ihnen gerne ein paar Tipps mitgeben, welche Sie gut in Ihren Alltag integrieren können. Meine Empfehlungen beruhen ausnahmslos auf eigener Erfahrung!

  • OPC (Traubenkernextrakt) hat sich bei Neurodermitis sehr bewährt. Das darin enthaltene Vitamin E ist gerade für Neurodermitis-Erkrankte von wichtiger Bedeutung. Ich nehme seit langer Zeit täglich dieses OPC Pulver (gibt es dort auch als Kapseln) und kann seine Wirkung bestätigen und wirklich empfehlen.   
  • trinke täglich morgens auf nüchternen Magen einen Esslöffel naturtrüben Bio Apfelessig vermischt mit lauwarmen Wasser. Schmeckt wirklich sauer und ekelig, wirkt aber super von innen. Apfelessig hat eine stark entzündungshemmende Wirkung. Aber Achtung: Spüle deine Mund danach einmal gründlich aus, um die Zähne vor der Säure zu schützen,
  • wenn du baden gehst, kannst du den Apfelessig auch ideal mit ins Badewasser geben, hier solltest du die Dossierung nach persönlichem Empfinden anpassen. Ich gebe immer einen ganzen Liter in ein Vollbad. Steigere dich hier langsam.
  • trinke täglich zwei Schnapsgläser Bio Aloe-Vera-Saft*,
  • führe mindestens einmal im Jahr eine richtige Darmreinigung inkl. Entsäuerung* durch - ein absolutes Muss für alle Neurodermitiker (siehe auch Kapitel Darmgesundheit) und nimm anschließend für einige Monate (!) ein Probiotika*, um dein Mikrobiom immer wieder aufzubauen (idealerweise nach vorheriger Stuhluntersuchung - gerne informiere ich dich hier ausführlich).
  • ich lasse zweimal jährlich den Aderlass nach Hildegard von Bingen bei der Heilpraktikerin meines Vertrauens durchführen. Dies ist eine spezielle Form der Blutabnahme und wärmstens zu empfehlen. Nähere Informationen dazu findest du hier. Gerne gebe ich dir die Kontaktdaten meiner Heilpraktikerin Martina Meyer in Hünxe (NRW),
  • Lapacho-Tee*, wirkt entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem. Der Geschmack ist aber leider sehr gewöhnungsbedürftig. Doch Ausprobieren lohnt sich immer. Tipp: Täglich trinken, mit einer zweiwöchigen Pause alle sechs Wochen.

Hier findest du weitere hochwertige Nahrungsergänzungsmittel, die ich jedem wirklich empfehlen kann. Und nach jahrelangem Suchen habe ich auch endlich frische Naturprodukte für mein Gesicht und meinen Körper gefunden, die ich auch während eines Schubes (was nur noch ganz selten vorkommt) sehr gut vertrage und ausnahmslos immer benutzen kann. 


*Partnerlink und unbezahlte Werbung

Kommentare: 0